Sie haben das 3. CyberSicherheitsForum verpasst?
Hier können Sie die Aufzeichnung anschauen.

Portait von Minister Strobel

Innenminister Thomas Strobl
Foto: Chaperon

Sehr geehrte Damen und Herren,

Baden-Württemberg ist das Land der Innovationen. Ideen, die bei uns entwickelt werden, haben seit jeher das Potenzial, die Welt zu verändern. Mit einer Forschungs- und Entwicklungsquote von 5,6 Prozent spielen wir in Europa – und weltweit – bei den innovationsstärksten Regionen ganz vorne mit. Diesen Schatz gilt es zu schützen, gerade in unserer immer stärker digitalisierten Welt. Die Angriffe im Netz nehmen stetig zu.

Nur wenn der Cyberraum sicher ist und die Menschen den digitalen Anwendungen vertrauen, können wir das Innovationspotenzial des Landes ausschöpfen. Doch Cyberkriminelle nutzen ihrerseits Innovationen, um Angriffe zu professionalisieren. Was bedeutet es beispielweise in Zeiten des Home-Office, wenn sich Angreifer über smarte Haushaltsgeräte Zugang zum Heimnetzwerk verschaffen können?

Unsere exportorientierte Wirtschaft kann nur mit qualitativ hochwertigen und sicheren Produkten auf den Weltmärkten erfolgreich sein und bleiben – gerade im Hinblick auf die aktuellen Herausforderungen durch den digitalen Wandel und den Transformationsprozess in den Kernbranchen des Landes. Wir müssen innovativ und sicher sein. Während wir unsere Sicherheit im Cyberraum laufend verstärken, rüsten auch die Cyberkriminellen ständig auf und entwickeln immer neue Angriffsszenarien.

Daher gilt: Wer innovativ sein und Wirtschaft und Menschen schützen will, muss fortlaufend in Bewegung bleiben und sich mit neuen Ideen beschäftigen. Deshalb wollen wir Antworten geben auf die vielfältigen Fragen und Herausforderungen in Bezug auf Innovation und Cybersicherheit.

Seien Sie mein Gast beim 3. CyberSicherheitsForum in der „Home-Office-Edition“. Im Rahmen dieses Online-Events sprechen wir mit Expertinnen und Experten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Forschung über die drängenden Fragen der Cybersicherheit. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit.

Über Ihre Teilnahme freue ich mich sehr.

Mit freundlichen Grüßen

Unterschrift

Thomas Strobl
Stellvertretender Ministerpräsident
Minister für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg

Eine Veranstaltung von:

PROGRAMM

10. Februar 2021

Änderungen vorbehalten

12:00 Uhr
CHECK-IN & VERNETZEN
Online-Plattform geöffnet – Technik-Support per Chat oder Telefon
Treffen Sie andere Teilnehmerinnen und Teilnehmer nach dem Zufallsprinzip in 3-minütigen Video-Chats.
Mediathek: Informationen zu den Themen, Gästen und unseren Partnern
3. CYBERSICHERHEITSFORUM IN DER HOME-OFFICE-EDITION
Sicher. Innovativ. – Cybersicherheit und Innovation
13:00 Uhr
IMPULSE MIT MINISTER THOMAS STROBL UND GÄSTEN:

Welche Bedeutung hat Innovation für die Cybersicherheit?
Dr. Haya Shulman, Direktorin Cybersecurity Analytics and Defences des Fraunhofer SIT 

Wie sichert die Wirtschaft Innovationen?
Lisa Unkelhäußer, Cybersecurity-Expertin, Leiterin Security Partnervertrieb DACH, IBM
 

Cybersicherheit für Wirtschaft, Bürger und Staat
Roger Halbheer, Chief Security Advisor, Microsoft  

Kampf um Innovationen: Stehen wir vor dem Cyberwar oder sind wir schon mittendrin?
Dr. Sandro Gaycken, Technikphilosoph und Cyberwar-Experte, Direktor Digital Society Institute ESMT Berlin
 

Moderation: Ariane Bertz

WIR FREUEN UNS AUF WEITERE GÄSTE ZU DEN THEMEN:

Quantensprung Quantencomputer?
Alexander von Gernler, Vizepräsident der Gesellschaft für Informatik e.V. und Abteilungsleiter Research and Innovation, genua GmbH  

An der Schnittstelle zwischen Staat und Wirtschaft: Kritische Infrastruktur
Digitaler Konzern- und Produktionsschutz
Hans-Wilhelm Dünn, Präsident des Cyber-Sicherheitsrat Deutschland e.V.  

State of the (cyber) art – Wie Innovation Staat, Bürger & Wirtschaft schützen kann
Cybersicherheit in Verwaltung und Wirtschaft
Christine Skropke, Cybersicherheits-Expertin für den öffentlichen Sektor, Leiterin Public Affairs, secunet Security Networks AG  

Best practice – Das Innovations-Ökosystem Cybersecurity in Israel
Impuls zu Israel und Unterzeichnung einer Kooperationsvereinbarung
Yigal Unna, Leiter des Israelischen National Cyber Directorate

15:00 Uhr
VERNETZEN & MEET THE MINISTER
Tauschen Sie sich nach dem Zufallsprinzip mit anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus und treffen Sie mit etwas Glück auch Minister Thomas Strobl.
17:00 Uhr
ENDE DER VERANSTALTUNG
Programm Download

ANMELDUNG

Zur Durchführung des 3. CyberSicherheitsForums als reine digitale Veranstaltung nutzen wir die Online-Plattform Hopin. Über den gelben Button „Anmeldung“ gelangen Sie auf die Plattform von Hopin.

Alternativ können Sie sich das CyberSicherheitsForum im Livestream auf digital-bw.de anschauen.
Bitte nutzen Sie hierfür diesen Link.

Technischer Hinweis:

Wenn Sie sich aus dem Netz der Landesverwaltung anmelden, generieren Sie vorab ein Tagespasswort über diesen Link.

Dieses werden Sie eingeben müssen, um hopin.com nutzen zu können.
Bitte nutzen Sie vorzugsweise folgende Browser: Google Chrome oder Mozilla Firefox (bei MacOS nur Google Chrome). Andere Browser unterstützen ggf. nicht alle Funktionen des Tools.
Bei technischen Fragen oder Problemen helfen wir Ihnen gerne.
Senden Sie uns einfach eine Mail an anmeldung@cybersicherheitsforum-bw.de.

Hinweise zur Registrierung
Auf der Plattform Hopin legen Sie zur Registrierung unter Create an account“ einen Account mit Ihrem Namen, einer gültigen E-Mail-Adresse und Ihrem persönlichen Passwort an und stimmen den Datenschutzbestimmungen zu, die dort unter dem Begriff Privacy Policy“ auf Englisch hinterlegt sind. Eine deutsche Übersetzung der Datenschutzbestimmungen zu Hopin finden Sie hier.

Bei allen späteren Besuchen können Sie sich direkt über Sign in mit Ihrem Namen und Passwort einloggen.

Wir möchten an dieser Stelle darauf hinweisen, dass Hopin die Verwendung der Browser Google Chrome und Mozilla Firefox empfiehlt (auf MacOS nur Google Chrome). Andere Browser unterstützen ggf. nicht alle Funktionen der Plattform.

Hinweise zum Datenschutz
Zum Verständnis dieser Datenschutzbestimmungen:
Sie sind hier Teilnehmerin oder Teilnehmer an einer Veranstaltung und nehmen den Zugang im Rahmen der Veranstaltung in Anspruch.

Wichtig:
Wir empfehlen Ihnen kein Kreuz zu setzen bei dem Feld: „I agree to receive product updates and marketing communications from Hopin.“ Wenn Sie dieses Kreuz setzen, kann Hopin Ihre Anmeldedaten zu werblichen Zwecken weitergehend nutzen, und dies unabhängig von unserer Veranstaltung. Es gelten hierzu die vorgenannten Datenschutzbestimmungen von Hopin.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Sie Ihren eigenen Account auf der Online-Plattform Hopin anlegen und verwalten. Diesen können Sie selbst verwalten und nach der Veranstaltung jederzeit wieder selbstständig löschen. Der Veranstalter, in diesem Fall das Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration, hat keinen Zugriff auf die von Ihnen gewählten Zugangsdaten. Wir werden die im System hinterlegte Liste der Teilnehmenden mit Ihren Angaben (Name, E-Mail-Adresse und Chatverläufe), die zur Durchführung der Veranstaltung erforderlich ist, innerhalb von vier Wochen nach der Veranstaltung löschen.

Eine Speicherung oder auch Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten erfolgt von unserer Seite nicht.

Sie haben jederzeit die Möglichkeit, Ihren Hopin-Account im Anschluss an die Veranstaltung selbstständig zu löschen. Hierzu wählen Sie unter „My Account“ den Bereich „Profile“ an und kopieren Sie den dort zu findenden kursiven Satz in das Textfeld, bevor Sie unten auf den roten Button „Delete Account“ klicken.

Sie haben außerdem die Möglichkeit, anonym an der Tagung teilzunehmen: Dazu können Sie einen fiktiven Namen wie auch eine neutrale E-Mail-Adresse bei der Erstellung des Hopin-Accounts eintragen.
Eine Teilnehmeridentifikation wird von uns nicht durchgeführt bzw. nicht kontrolliert.

Bitte seien Sie sich entsprechend bewusst, dass Sie direkte Chatnachrichten mit einem möglicherweise ebenfalls „fiktiven Teilnehmer“ austauschen.

Mit Ihrer Registrierung stimmen Sie diesen und den Datenschutzbestimmungen von Hopin zu.
Als Veranstalter behalten wir uns vor, Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die sich nicht konform zu diesen Bestimmungen verhalten, aus der Veranstaltung zu entfernen.

IMPRESSIONEN